startafire

That blog about stuff.

Hörspiel-Podcasts
2010-09-08 22:16

Während ich die letzten Tage krank zuhause war, habe ich die Zeit genutzt zum Hörspiele hören. Und da mir die gehörten gut gefallen haben, sollt ihr auch dran teilhaben.

Das erste Hörspiel ist das Büro des Todes. Kurze Geschichten rund um John & Jane und ihren Alltag im Bürodschungel. Peitsche eingepackt und los!

Das zweite Hörspiel ist 2080. Eine düstere Zukunft, die uns gezeichnet wird. Die ca. 15 Minuten langen Episoden erzählen die Geschehnisse rund um Ulf, der nicht so recht glauben kann, dass sein Freund Dr. Kringler - ein bekennender Sportler - an Atemnot starb.

Eine zweite Staffel solls auch geben, aber weil das Projekt nebenberuflich gemacht wird, wird es mit der Veröffentlichung noch dauern.

Von miko bekam ich dann noch die Empfehlung für Gratis-Hörspiele.de, die auch einige Downloads anbieten. Aber da ich das Angebot noch nicht getestet habe, kann ich leider nicht mehr dazu sagen.

Falls euch noch gute Podcasts einfallen, dann freue ich mich über einen Kommentar :)

Ubuntu: Paket für libdvdcss erstellen
2010-09-08 10:09

Falls VLC die folgende Meldung bringt, dann fehlt dem System libdvdcss:

libdvdread: Encrypted DVD support unavailable.

                                           

  No css library available. See            

  /usr/share/doc/libdvdread4/README.css    

  for more information.                    

                                           

********

Wenn gerade keine libdvdcss in den Repositorys findet, dann machs dir selbst (natürlich in einer Shell):

wget http://download.videolan.org/pub/libdvdcss/1.2.9/libdvdcss-1.2.9.tar.bz2

tar -xjf libdvdcss-1.2.9.tar.bz2

cd ./libdvdcss-1.2.9

sudo apt-get install build-essential checkinstall automake1.9

./configure --prefix=/usr

make

sudo checkinstall

Checkinstall fragt einige Informationen über das Paket ab. Wenn das Paket nicht veröffentlicht werden soll, kann man so lange Enter drücken, bis sich

Danach hat man ein .deb, welches man bequem mit dem Paketmanager (de)installieren kann. Musste ich die Tage mal machen, weil ich die lib für nen 64Bit-System wollte. Wohl bekomms!

Update, 01.03.2013: Anleitung für Ubuntu 12.04 / 12.10 aktualisiert. Meldung von VLC hinzugefügt.

via

Ärgernis Buch-Bestellung
2010-09-07 21:09

Vor einiger Zeit habe ich mir das the Walking Dead Compendium bestellt. Ein Sammelband der ersten 48 Bände des Ausnahme-Comics, welches vor allem bei René immer wieder wegen der Story und den Charaktären in den Himmel gelobt wird.

Dieses Monster von Comicband habe ich damals nur bei einem Online-Händler gefunden. Genau ein Händler, der nicht ausverkauft war. Dieser eine Händler war Buch.de. Ich war begeistert und habe sofort zugegriffen, war doch der Preis dem der anderen Shops ähnlich. Dass die Lieferung erst in voraussichtlich 3 Wochen statt finden sollte, hat mich nicht gestört, denn dann war wieder Schule angesagt. Der Tag, an dem ich meine Bestellung tätigte war der 22.07.

Keine 24 Stunden später bekam ich eine Mail, dass sich mein Auftragsstatus geändert hat. Ich war erfreut, weil ich im ersten Moment dachte, dass vielleicht schon der Versand angelaufen ist. Die Mail informierte mich dann doch nur, dass sich der Status auf voraussichtlich versandfertig innerhalb eines Monats geändert hatte. Okay, so auf den Tag genau kommts mir auch nicht an.

Wiederum einen Tag später gabs wieder eine Status-Änderung. Ich wurde optimistisch: der Artikel wird schnellstmöglich geliefert. Leider musste ich feststellen, dass ich zu unrecht optimistisch gewesen bin. Tage zogen ins Land, nichts passierte. Ich habe regelmäßig auf buch.de nachgeschaut, ob sich die Angabe zum Lieferzeitpunkt ändert. Tat sie nicht. Schnellstmöglich bietet eben doch einen großen Interpretationsspielraum.

Zwischenzeitlich habe ich den Kundenservice von Buch.de bemüht und mich dort wegen meiner Bestellung erkundigt. Da das Compendium importiert werde, kann Buch.de keinen genauen Liefertermin nennen. Die Angabe basiere auf Erfahrungenswerten. Was mich ärgert ist, dass sie im Internet noch immer voraussichtlich versandfertig innerhalb 3 Wochen angeben. In meinem Augen dient das dem Kundenfang - bei mir hats ja funktioniert.

Ich hoffe ja, dass ich den Comicband in meinen Händen halten darf, bevor die erste Staffel der Serie im Internet auftaucht. Ein wenig Zuversicht gab mir heute dann eine E-Mail. Mein Auftragsstatus hat sich geändert, mal wieder. Voraussichtlich versandfertig innerhalb eines Monats. Ich wünsch mir, dass es dann auch so weit ist.

Update 07.09.: Heute gabs wieder eine Mail, wieder eine Statusänderung meiner Bestellung. Es steht was von schnellstmöglicher Lieferung drin. Ist das schlecht? Oder gut?

Update 28.09: Am 24.09. gabs mal wieder Post. Und zwaaar, dass der Artikel verschickt wurde. Große Freude, aber auch große Skepsis. Gestern fand ich dann im Briefkasten eine Notiz, dass ein Päckchen bei meinen Nachbarn abgegeben wurde. Ich habs natürlich sofort abgeholt und was war drin? Das Walking Dead Compendium! Ich habs! Endlich :) Nun brauche ich nur noch Zeit zum Lesen ;).

Stuttgart 21: Polizist schlägt Frau ins Gesicht
2010-09-07 15:42

Erinnert ihr euch noch an die Freiheit statt Angst-Demo letztes Jahr. Die Demo, bei der ein paar Polizisten die Hand ausgerutscht ist, als jemand eine Anzeige gegen sie stellen wollte. Die Szenen gingen mir durch den Kopf, als ich gerade eben dieses Video bei RP Online sah, in welchem ein Polizist einer Frau ins Gesicht schlägt, nachdem diese ihn schubst.

Der Schubser seitens der Frau hätte nicht sein müssen. Aber der Schlag des Polizisten war als Reaktion in meinen Augen total übertrieben, er hätte cool bleiben sollen. Auch wenn er unter Druck steht und eventuell nicht seinen besten Tag hat, er sollte sowas an sich abprallen lassen und vorbildlich reagieren.

Interessant sind die Rufe der Passanten, welche den Namen des schlagenden Polizisten wissen möchten. Dieser entfernt sich einfach. Ohne dass man seinen Namen kennt, weil sich die Gewerkschaft der Polizei immer noch gegen eine Kennzeichnungspflicht bei Polizisten streubt.

Man geht sehr konsequent gegen schwarze Schafe in Reihen der Demonstranten vor. Warum geht man nicht ähnlich entschlossen gegen schwarze Schafe in Reihen der Exekutive vor?

Rant: Canon: Hirn ist aufgebraucht.
2010-09-06 14:58

Canon, du kotzt mich an. Da will ich mir gerade Teile meines Rahmenlehrplans ausdrucken, da beschwert sich mein Drucker.

Folgende Tinte ist aufgebraucht. Wechseln Sie den Tintenbehälter aus.

Darunter leuchtete eine Kartusche in Magenta. Mit einem dicken M, damit auch die Farbenblinden wissen, welche Farbe gemeint ist. Aber was kümmert mich Magenta? Was kümmert meinen Drucker Magenta, wenn ich ein Dokument ausdrucken will, bei dem das Farbigste ein Grauton ist. Was kümmert es meinen Drucker, ihr verkackten Japsen-Ingenieure? Und wieso kann ich diese Meldung nicht einfach ignorieren, bis ich wirklich etwas Buntes ausdrucken will? Wieso ist euch die aufgebrauchte Tinte nicht bei meinem letzten farbigen Ausdruck aufgefallen, auf dem man kaum was erkennen konnte?

Und wieso mischt ihr eigentlich Gold in eure Druckertinten oder was rechtfertigt die unglaublich hohen Preise? In meinen Augen nichts, weshalb ich nun eine Billigtinte einsetze und damit meinen Text ausdrucke.

Schwarz. Weiss. Ohne Farben.

Aufgewacht
2010-09-05 12:55

Ich drehe mich auf den Rücken. Meine Augen sind zu, mein Verstand noch nicht richtig wach. Einzig die Gewohnheit lässt meinen Arm nach rechts schwingen und mit einem relativ ungeschickten Schlag erwische ich die Snooze-Taste. Nur noch 5 Minuten...

Wieder klingelt der Wecker. Es ist kurz nach Sechs. Na gut, ich kann hier schliesslich nicht den ganzen Tag liegen. Ich drehe mich nach rechts, greife mir den Wecker und betätige den Aus-Schalter. Ich schwinge meine Beine aus dem Bett und schlurfe in die Küche. Während ich den Wasserkoch startklar mache, denke ich über die heutige Musikwahl nach. Radio? Nein, momentan nicht das richtige. Nachdem ich den Wasserkocher angemacht habe, gehts in Wohnzimmer. Der PC erwacht zum Leben, ich melde mich an und starte Musik. Ah, so lässt sich ein Tag beginnen! Der Wasserkocher ist mittlerweile fertig mit seiner Arbeit und so verschwinde ich noch fix in die Küche, um einen Tee aufzugießen.

Nachdem ich frisch geduscht aus dem Bad wiederkehre, muss ich fix in die Küche - den Teebeutel aus dem Tee nehmen. Ach, wo der PC schon läuft... ich checke meine E-Mails und werfe einen Blick auf den Spiegel und die Frankfurter Rundschau. Leider keine guten Nachrichten am Morgen, schade. Ich hab' doch noch Zeit, da kann ich noch mal schnell ein paar Blogs abgrasen.

Der Blick fällt auf die Uhr. Verdammt, schon so spät. Ich schalte den Rechner aus, gehe ins Schlafzimmer und ziehe mich an. Noch kurz ins Bad, einen Blick in den Spiegel werfen. Hm, rasieren könnte ich mich mal wieder... aber dafür habe ich nun keine Zeit mehr. Ich trinke die letzten Schlücke meines Tees und mache mir Gedanken über mein Frühstück. Hole ich mir auf dem Weg was beim Bäcker oder gönne ich mir in der Arbeit was? Meine Schuhe bindend entscheide ich mich für die Arbeit. Schnell noch die Jacke übergezogen und den Schlüssel eingesteckt. Dann gehts raus...

Tja, so ist er. Ein Werktagsmorgen aus meiner Ego-Perspektive. Mit meist ziemlich schlechtem Zeit-Management ;)

Gutes Zeitmanagement habe ich nur immer dann, wenn ich mich dazu entscheide Laufen zu gehen und irgendwann gegen halb Sechs mit Laufklamotten bekleidet aus dem Haus stolpere, um meine Runde zu drehen. Komme ich dann zurück, verschwinde ich unter die Dusche und bin viel zielstrebiger dabei aus dem Haus zu kommen.

Achja, wieso ich das alle erzähle? Der Grund ist eine interessante Blogparade zum Thema Morgenrituale. Leider haben bis jetzt nur eine Hand voll Blogger mitgemacht und das obwohl es etwas zu gewinnen gibt: unter den Teilnehmenden wird ein Bett aus Massivholz verlost. Ich finde es interessant, wie andere Menschen ihren Morgen beginnen und hoffe deshalb, dass sich noch ein paar Blogger aufraffen und mitmachen - wie wärs mit dir?

Radiohead als Innovator - oder nicht.
2010-09-05 09:17

Gerade eben lese ich bei /. um den neuesten Geniestreich von Radiohead: sie lassen ihre Fans aus Konzertmitschnitten eine DVD zusammenstellen. Ja, damit betritt Radiohead wirklich neuen Boden!

Doof nur, dass genau dieses Vorgehen schon wieder bereits von Trent Reznor praktiziert wurde. Auf der Page von This One Is On Us - eine Anspielung auf Trents Aussage "this one is on me", als er 400gb Videomaterial veröffentlichte - gibt es bereits einen sehr professionell gemachten Live-Mitschnitt. Das ganze ist von Fans für Fans, entstanden aus selbst gefilmtem sowie von NIN veröffentlichtem Material, und kann für lau heruntergeladen werden.

Wieso versucht eigentlich Radiohead immer wieder den Titel als Innovator im Bereich Internet zu bekommen? Gibts dafür kostenlos Kekse?

Würden Filmposter die Wahrheit erzählen...
2010-09-04 10:31

Und schon wieder gehts hier im Blog um Filmposter. Plakate für Kinofilme sehen gut aus, sollen sie uns doch Lust auf mehr machen. Doch ob der Film wirklich so gut ist, wie beworben, das weiss man meist erst danach. Und meist hängt leider die Gestaltung eines Posters nicht mit der Qualität des Films zusammen. Wäre es da nicht interessant, wenn Filmposter uns gleich die Wahrheit über den Film erzählen würden?

Der Duke lebt!
2010-09-04 08:21

Der King of Vaporware ist zurück - mit einem Releasedate. Anfang 2011 soll es so weit sein, Gearbox will Duke Nukem Forever veröffentlichen. Dabei gibts Versionen für Weicheier (Xbox 360, Playstation 3) und hoffentliche ne ordentliche PC-Version, wie der Duke sie spielen würde. Ich bin gespannt, was Gearbox aus der Arbeit von 3D Realms gemacht hat und ob der Duke nach 13 Jahren Entwicklungszeit so gut wird, wie ich es hoffe.

Hail to the king, baby, hail to the king...

Wie kaputt ist meine Datenbank?
2010-09-02 17:30

Wer mit Datenbanken arbeitet, kennt eventuell das Problem, dass man sich für eine Datenbank entscheiden muss. Oder bereits entschieden hat. Wer sich nun fragt, ob die Entscheidung gut ist, der sollte auf howfuckedismydatabase.com vorbeischauen.