Impfungen gegen die Schweinegrippe

2009-07-28 23:38

50 Millionen Impfdosen gegen die Schweinegrippe wurden von den Ländern bestellt. Damit ein Großteil der Bevölkerung, nicht einmal alle Bürger, dagegen geimpft werden kann. Kostenpunkt 600 Millionen Euro, die natürlich auch bezahlt werden wollen. Ich erinnere mich noch dunkel an eine halbe Billionen Schulden, die wahrscheinlich bis 2013 gemacht werden. Autsch!

Zahlen sollen das Geld aber aller Wahrscheinlichkeit nach die Versicherten! Aber wieso? In meinen Augen ist das einfach eine Influenza-Variation und auch die geht verüber. Wieso wir uns deswegen laut Weltgesundheitsorganisation von einer Pandemie bedroht sehen ist mir unklar. Wegen normaler Grippe wird nie so ein Trubel gemacht und die ist in meinen Augen nicht minder tödlich als die Schweinegrippe. Die Schweinegrippe hat seit ihrem Ausbruch nun zwar über 1000 Tote gefordert, doch besonders bedroht fühle ich mich dadurch nicht. Ich gehe davon aus, dass die Schweinegrippe sich zwar weiter verbreiten wird, aber wahrscheinlich ein Ende wie SARS hat und einfach in der Versenkung verschwindet. Warum soll ich mir dann eine Impfung spritzen lassen?