Piratenpartei: Was wollen die eigentlich?

2009-07-19 23:12

PiratenparteiMan hört ja immer wieder von der Piratenpartei, auch in den Printmedien. Außerdem wurden sie zur Bundestagswahl zugelassen.

Nur was wollen die eigentlich? Kostenlos Musik saugen, oder? Das hab ich nun schon öfter gehört, wahrscheinlich, weil viele da eine Verknüpfung zur The Pirate Bay sehen. Auch liest man solche Aussagen leider immer wieder in der Presse. Aber das stimmt so nicht und außerdem steckt einiges mehr hinter der Piratenpartei!

Wer sich schnell informieren möchte, der kann sich das Video Für was steht die Piratenpartei? anschauen, da bekommt man die Piraten in dreieinhalb Minuten erklärt.

Wer mehr Zeit hat, dem empfehle ich einen Blick in das Wahlprogramm der Piratenpartei zur Bundestagswahl 2009. Vorallem offenbart sich mir dort, dass die Piraten auch etwas für die Bildung tun - und meiner Meinung nach das richtige! Weg von Gebühren für Bildung, hin zu neutralem Unterricht (ich sage mal Hallo Religionsunterricht) und mehr Mitbestimmung der Schüler bei Entscheidungen, welche ihre Schule betreffen! Die Bildung ist ein Thema, wo ich früher der Meinung war, dass da etwas von den Piraten zu kommen sollte und mittlerweile ist es auch im Wahlprogramm :)

Außerdem finde ich den Einsatz gegen Lobbyarbeit und für Transparenz sehr gut! Dass die Lobbys einen großen Einfluss auf die Politiker ausüben und wie sie das machen, das zeigt der Beitrag Der LOBOist bei Arte. In diesem versucht sich Sascha Lobo, daher auch der Titel, als Lobbyist, um seine Forderung an die Politiker zu bringen! In Sachen Transparenz wollen die Piraten vor allem, dass jeder Politiker zu seinen Nebenerwerben steht und diese Nebenerwerbe ihre Ämter nicht beeinflussen.

Natürlich kommen die Kernthemen der Piraten, informelle Selbstbestimmung, Freiheit (nicht nur im Netz), Rückbau des Überwachungsstaates und OpenAccess, nicht zu kurz bei alldem, aber ich überlasse es hierbei dir, dem Leser, sich da schlauer zu machen ;)

Okay, nun ist mehr oder minder genau bekannt, was die Piraten wollen. Aber wieso soll ich denn die Piraten wählen? Das ist doch sowieso eine so kleine Partei, die kann nichts erreichen, auch wenn ich gut finde, was die vorhaben! Das stimmt nicht und warum das nicht stimmt, das erklärt uns der Irrtum der Woche.

Letztendlich sind sie nicht die Nerd-Partei, aber auch nicht eine Volkspartei. Sie beschränken sich auf die Themen, bei denen sie sich auskennen und mitreden können. Die Piraten werden sehr wahrscheinlich viele Punkte bei der netzaffinen Bevölkerung sammeln, aber wieviele Stimmen das dann sind, das werden wir erst später erfahren. Leider kann man später, nach der Wahl, nicht die Ergebnisse nach "netzaffin" und "nicht netzaffin" sortieren ;). So, wie es momentan beim Wahlgetwitter und bei der Wahlzentrale aussieht, dass die Piraten die etablierten Parteien mit Abstand hinter sich lassen, wird es sicherlich nicht in der Bundestagswahl sein. Schade, irgendwie...