Transmission auf den neuesten Stand bringen

2009-07-19 20:05

Transmission LogoHeute wurde Version 1.73 des Bittorrent-Clients Transmission veröffentlicht. Bei Ubuntu wird noch Version 1.51 ausgeliefert und das ist Grund genug für ein Update!

Also habe ich mich auf die Suche nach einer Quelle für aktuelle Transmission-Pakete gemacht und wurde bei Kevin Bortis fündig. In seinem PPA findet sich momentan noch Transmission 1.72, aber 1.73 kam erst heute raus und so wirds wahrscheinlich in den nächsten Tagen ein Update geben!

Wie kommt man nun an die Pakete aus diesem Repository?

Zuerst muss man den Key für die Pakete zu seinem System hinzufügen, das macht man in einer Shell mit folgendem Befehl:

sudo apt-key adv --keyserver keyserver.ubuntu.com --recv-keys F45955CE

Danach müssen die Paketquellen zum System hinzugefügt werden. Dazu legt man per sudo mit dem Texteditor der Wahl eine Datei in /etc/apt/sources.list.d/ an und nennt diese z.B. transmission.list. Dort müssen die Informationen zu den Paketquellen gespeichert werden, in diesem Fall sind das:

deb http://ppa.launchpad.net/bortis/ppa/ubuntu jaunty main

deb-src http://ppa.launchpad.net/bortis/ppa/ubuntu jaunty main

Danach müssen die Paketinformationen neu geladen und die neue Transmission-Version installier werden. Wer nicht auf grafische Tools zurückgreifen will, kann das wieder in einer Shell machen. Der Befehl dazu lautet:

sudo apt-get update && sudo apt-get install transmission

Danach kann man Transmission (neu)starten und wird von einer neuen Oberfläche begrüßt.

Transmission 1.72

Zuerst fallen die Symbole vor den Torrents auf, anhand diesen man sofort erkennen kann, ob man einen Ordner, eine .iso-Datei oder ein Archiv herunterlädt. Die Filtermöglichkeiten sind gleich geblieben, nur unter der Torrentübersicht finden sich Neuerungen.

Man findet 3 neue Buttons. Ganz links lassen sich Grenzen für die Upload- oder Download-Geschwindigkeit festlegen, außerdem kann man Transmission nun anweisen, dass bei einer bestimmten  Share-Ratio der Upload gestoppt wird. Rechts daneben lässt sich der Geschwindigkeitsbegrenzungsmodus aktivieren. Der GeschwiBegrModus ist eine der Neuerungen, die mittlerweile hinzugekommen sind. Er ermöglicht eine Drosselung des Traffics. Die Einstellungen dazu finden sich im Einstellungs-Fenster unter Geschwindigkeit. Dort kann man auch festlegen, ob der GeschwiBegrModus automatisch zu einer bestimmten Zeit aktiviert werden soll. Das ist z.B. nützlich, damit man den Mitbewohnern tagsüber nicht das Internet verlangsamt ;)

Weiter in der Oberfläche, denn links neben dem Tauschverhältnis ein neuer Buttons zu finden, welcher die Anzeige davon beeinflusst. Neben dem Tauschverhältnis lässt sich auch die übertragene Menge an Daten anzeigen. Und für beides kann man bestimmen, ob man nur die Werte der aktuellen Sitzung oder für den gesamten Nutzungszeitraum sehen möchte.

Ansonsten hat sich nicht viel sichtbares getan, einzig ein Blick in die Einstellungen zum Punkt Peers würde ich noch empfehlen. Dort kann man die Block-List aktivieren und aktualisieren, sowie von seinen Peers Verschlüsselung verlangen. Das ist nicht grundsätzlich neu, bietet aber teilweise mehr Möglichkeiten.