Fußball, die WM & ich.

2010-06-17 19:36

Mein Interesse an Fußball ist ungefähr so gering wie meine Verständniss von selbigem. Ich bin immerhin so begeistert davon, dass es mich freut, wenn die Bayern verlieren. Das ist aber auch eher so nen nostalgisches Ding, viel steckt da nicht dahinter.

An sich habe ich kein Problem mit Fußball. Es ist ein Sport für die Massen, der viele begeisterte Fans hat. Und die werden durch viele Firmen um ihr Geld erleichtert, aber das finde ich okay. Ist eigentlich besser Fußball zu spielen als vor der Glotze zu hängen. Oder beim Spiel dabei sein und mit anderen Menschen gemeinsam für eine Mannschaft zu fiebern.

Auf sowas hab ich mich gefreut. Auf eine offene, freundliche Stimmung bei der WM. Viele Nationen, viele Menschen, viel Spaß. Aber irgendwie wird daraus nichts. Als die WM das letzte Mal in Deutschland war, da fand ich das gar nicht so übel.

Aber mittlerweile gibt es eine so derartig aufdringliche Zwangsbeschallung mit Fußball, dass es anfängt mir auf die Nerven zu gehen! Ich kann ja nichtmal ans Mainufer gehen, ohne an einer Bar vorbeizukommen, an der es Public Viewing gibt. Selbst auf Autos werden schon Fernseher montiert, damit man Fußball schauen kann. Auf Autos!

Ich mag diese Medien-Zuschüttung nicht. Ich entwickle bei sowas schnell Antipathien, egal welches Thema.

Umso schlimmer finde ich, dass man momentan in Deutschland nur zu einer Mannschaft halten darf: Deutschland. Als Uninteressierter und Unparteiischer wird man schon ganz schief angeschauft, wenn man sagt, dass einem egal ist, wie die deutsche Mannschaft spielt. Und manchmal Frage ich mich, dann ob wirklich 2010 ist oder doch 1933?

Mir sind es eindeutig zu viele Deutschland-Flaggen. Zu viele Menschen, die Deutschland, Deutschland (oder neudeutsch Schland) rufen. Nach dem letzten Spiel war ich drauf und dran mir ein Raven gegen Deutschland T-Shirt zu kaufen. Einfach um nicht dazu zu gehören. Denn eins ist sicher: Mein WM-Song ist kein hohles Brett und auch kein beständiges Vuvuzela-Ais. Mein WM-Song ist ein Remix. Und zwar der Indiefresse Frittenbude Remix von Egotronics Raven gegen Deutschland. Mein WM-Song ist tanzbar und hat nen tollen Text, den ich mit Überzeugung mitschmettern kann. So.