Stuttgart 21: Polizist schlägt Frau ins Gesicht

2010-09-07 15:42

Erinnert ihr euch noch an die Freiheit statt Angst-Demo letztes Jahr. Die Demo, bei der ein paar Polizisten die Hand ausgerutscht ist, als jemand eine Anzeige gegen sie stellen wollte. Die Szenen gingen mir durch den Kopf, als ich gerade eben dieses Video bei RP Online sah, in welchem ein Polizist einer Frau ins Gesicht schlägt, nachdem diese ihn schubst.

Der Schubser seitens der Frau hätte nicht sein müssen. Aber der Schlag des Polizisten war als Reaktion in meinen Augen total übertrieben, er hätte cool bleiben sollen. Auch wenn er unter Druck steht und eventuell nicht seinen besten Tag hat, er sollte sowas an sich abprallen lassen und vorbildlich reagieren.

Interessant sind die Rufe der Passanten, welche den Namen des schlagenden Polizisten wissen möchten. Dieser entfernt sich einfach. Ohne dass man seinen Namen kennt, weil sich die Gewerkschaft der Polizei immer noch gegen eine Kennzeichnungspflicht bei Polizisten streubt.

Man geht sehr konsequent gegen schwarze Schafe in Reihen der Demonstranten vor. Warum geht man nicht ähnlich entschlossen gegen schwarze Schafe in Reihen der Exekutive vor?