Wisch die Tränen weg

2011-01-06 21:05

Herbst. Vor ein paar Jahren. Du bist in der Stadt. Nicht alleine, in der Gruppe. Viele Menschen, du mittendrin. Oder doch eher am Rande?

Irgendwo bist du. Blätter fallen von den Bäumen. Und Regen fällt vom bewölkten Himmel. Du fällst nach vorn. Und deine Beine fangen dich auf, tragen dich weiter. Immer wieder. WohinauchimmerdieReisegehenwird. Dir ist es egal.

Den Erzählungen lauscht du nicht, Gespräche prallen an dir ab. Du hast keine Lust darauf, ziehst du Kapuze tiefer ins Gesicht. Gezeichnet sind deine Augen von der letzten Nacht. Sie war lang, der Morgen kam zu schnell näher.

Du drehst die Musik lauter. Blendest aus, was um dich herum geschieht. Aus den Kopfhörern kommt ein Lied über die Liebe.