Nowhere

2013-10-08 20:34

Nowhere ist momentan das Projekt, auf dessen Veröffentlichung ich sehr gespannt bin, ohne überhaupt zu wissen, was mich erwartet. Klar, so eine Vorfreude habe ich auch gelegentlich bei Musik oder Filmen, aber da kann ich mehr als hier definieren, was mich erwartet. Bei Nowhere habe ich nur eine sehr grobe, unscharfe Vorstellung, was am Ende rauskommt. Und wirklich erklären kann ich es nicht, aber dafür gibt es ein tolles Vorstellungsvideo (Empfehlung: in HD auf einem großen Monitor ansehen).

Nun habt ihr das Video gesehen und seid euch unsicher, ob ihr Nowhere im Rahmen der Crowdfunding-Kampagne unterstützen sollt? Ich denke ihr sollt und ich verrate euch mit den folgenden Punkten warum ich Nowhere backe.

Ich will Nowhere jetzt.

Bis 2015 ist eine ganz schön lange Zeit. Auch wenn Duangle Vollzeit daran arbeiten, wird Nowhere nicht sofort verfügbar sein. Aber ich glaube es benötigt die Zeit, um gut zu werden. Ich gehöre zu den Menschen, die sich gelegentlich Dinge einstecken, um sich später daran zu erfreuen, weil sie das versteckte schon vergessen haben.

Early Access

Als Backer hat man Zugang zu Alpha Builds. Das heisst, dass man sich sofort einen Eindruck verschaffen kann. Wer frühes Alpha Gameplay sehen will, der sollte sich das Review von Indie Impressions anschauen. Die Grafik sieht selbst in einem so frühen Stadium sehr ausgereift aus.

Windows, Mac & Linux

Die Spiele laufen unter den drei großen Plattformen - bereits jetzt. Egal welches System ihr nutzen wollt, ihr könnt mit allen dreien loslegen.

Early Bird Sale

Wer früh backt, der kann dabei sogar sparen. Statt 35$ kostet es dann nur noch 21$. Das ist umgerechnet ungefähr der Preis für einen Kino-Besuch mit Popcorn und Getränk. Aber dafür gibt es eine geplante Spielzeit von 48 Stunden. Welcher Film kann das von sich behaupten?

Keyboard, Gamepad, VR-Brille

Ob ihr - wie ich - am liebsten mit der Tastatur oder mit einem Gamepad unterwegs seit spielt keine Rolle: Nowhere hat das Ziel beides zu unterstützen. Und auch wer eine Occulus Rift Virtual Reality-Brille sein eigen nennt kann dmait gleich einsteigen - keine Hacks notwendig. Auch weniger bekannte Eingabegeräte wie Leap Motion oder Razors Hydra sollen unterstützt werden.

paniq liefert

Ich habe bereits das letzte Projekt - The Most Remarkable Album On This Entire Planet - von Leonhard Ritter aka paniq gebacked. Auch da trat er im Verbund mit Sylvia auf. Tja, was soll ich sagen? Ich kann mich nicht beschweren und paniq hat geliefert. Das lässt mich nicht daran zweifeln, dass es sich bei Nowhere nicht um Vaporware handelt, sondern wir ein ordentliches "Produkt" bekommen.

Direktes Feedback

Feedback der Backer ist eindeutig erwünscht und gestaltet sich meiner Erfahrung nach absolut unkompliziert. Ich habe das Gefühl von Entwicklern zum Anfassen, kein anonymes Team eines Triple A-Titels. Bei Unsicherheiten, lohnt sich ein Blick in den IRC-Channel #duangle auf FreeNode.

Open Source Tools

Auch wenn das Spiel Closed Source ist, die Tools sind es nicht - sie sind Open Source. Und das macht Nowhere unabhängig von seinem Erfolg bereits jetzt zu einem Gewinn. Angehende Spieleentwickler bekommen frei verfügbare Tools, ebenso Modder und Interessierte wie ich können sich den Quellcode ansehen und damit experimentieren.

Python & Pypy

Einen Bonuspunkt gibt es hierbei, weil Nowhere in Python geschrieben ist ;) Es zeigt das Potenzial für Python als Sprache für große Spiele.

Und einen weiteren dafür, dass als Interpreter nicht CPython, sondern Pypy zum Einsatz kommt.

Hohe Wiederspielbarkeit

So wie das Spiel geplant ist, kann man in einem Universum immer wieder als anderer Charakter seine eigene Geschichte kreuzen. Ich freue mich schon darauf als fieser Diktator an die Macht zu gelangen, um mich dann später in Form eines Widerstandskämpfers zu stürzen. Oh, denkt nur an die Möglichkeiten!

Tolles Design

Ich mag die bisherigen Screenshots, die Renderings und Konzeptzeichnungen. Auf Twitter findet man immer wieder Postings mit Work-in-Progress Grafiken. Mir gefällt der Stil sehr und ich mag die verwendeten Farben. In meinen Augen ist da schon jetzt gaaaanz viel Wallpaper-Material dabei ;)

Hingabe

Nicht nur bei den Grafiken zeigt sich die Liebe zum Detail, auch die Tweets zur Entwicklung vermitteln einen Eindruck davon, dass viel Arbeit dahinter steckt. Duangle glauben so sehr an ihr Projekt, dass sie ihre normalen Jobs aufgeben, um an diesem Spiel arbeiten zu können. Wir haben die Chance sie dabei zu unterstützen.

Fantasie

Viel Kreativität haben Duangle nicht nur bei der Idee bewiesen. Ich glaube, dass auch die Kreativität der Spieler gefordert wird. Dadurch, dass Nowhere so abstrakt anmutet ist es weniger greifbar wie andere Spiele, aber genau das lässt viel Spielraum für die eigenen Gedanken und Vorstellungen. Ist Fantasie nicht etwas wunderbares? Kann man genug Fantasie haben?

Du solltest Nowhere unterstützen!