Fuck Winter

2015-11-01 17:38

Wenn das Laub von den Bäumen fällt und die Temperaturen dauerhaft einstellig werden, dann nähern wir uns dem Winter. Kälte und Blättern zum Trotz ist jetzt eine wundbare Zeit zum Radeln!

Meine ersten Fahrten mit einem Rennrad habe ich tatsächlich im Winter hinter mich gebracht. Ich mag das Radeln im Winter. Die Luft ist meistens wunderbar klar. Und die Kälte ist nur temporär. Was gibt es schöneres als unter der Dusche langsam aufzutauen?

Damit das Radeln im Winter auch Spaß macht, sollte man sich dick anziehen. Das Zwiebelprinzip leistet mir gute Dienste. Meist wärme ich meinen Körper mit Thermo-Unterwäsche, Stulpen und einer Thermo-Jacke. Unten habe ich eine vorne windabweisende Winterhose, Skisocken und seit neustem Überschuhe an. Spezielle Winterschuhe fahre ich nicht, aber ohne Überschuhe war mir die vergangenen Winter ziemlich kalt.

Am Renner wird für den Winter nichts geändert. Das Revier bleibt die Straße und bei Frost bleibt der Renner drinnen. Da die Tage bekanntlich kürzer werden und die Dunkelheit schneller kommen kann als erwartet, ist es für mich wichtig Licht mit zu nehmen!

So vorbereitet kann ich nur sagen: Fuck Winter! Raus aufs Rad!

Tags: