Feeds sind kaputt

2016-02-18 19:44

Wir müssen reden. Über Feeds von Webseiten. Denn ich treffe immer öfter auf Webseiten mit unbenutzbaren Feeds.

Ich bin ein großer Freund von Feeds. Vielen Webseiten folge ich darüber, denn es ist für mich bequem auf dem laufenden zu bleiben. Dazu nutze ich einen dedizierten Feedreader, dessen Android-Client mir unter anderem erlaubt Offline die Beiträge zu lesen. Das setzt allerdings für mich voraus, dass die Einträge im Feed vollständig sind.

Leider beobachte ich seit einiger Weile, dass Webseiten zwar einen RSS-Feed anbieten, diesen aber künstlich beschneiden. Manchmal ist es nur ein Anreisser, aber oftmals wird sogar mitten im Wort unterbrochen und dann folgt der Link auf den Post auf der Webseite - gerne in der Form The post How To Annoy Your Readers appeared first on thatHorribleBlog. Das nervt!

Liebe Blogger, bitte versucht nicht mich auf eure Seiten zu locken. Es hat einen Grund, dass ich den Feed benutze. Es geht mir um Lesbarkeit, Zugänglichkeit. Und ganz ehrlich: ich habe keine Lust auf Werbung. Falls ihr kein Interesse daran habt, dass Leute euren Feed ernsthaft benutzen, schaltet ihn lieber ab.